Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

In eine festliche Bühne verwandelt sich der Signal Iduna Park an diesem Sonntag. Knapp 30.000 Besucher werden erwartet, wenn um 16.30 Uhr das zweimal 45-minütige Mitsing-Konzert beginnt. „Dortmund singt Weihnachtslieder“ heißt die Veranstaltung, für die bereits über 25.000 Tickets zum Preis ab fünf Euro verkauft worden sind.

Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Zugang in den Signal Iduna Park erfolgt ausschließlich über die Nordeingänge; Rollstuhlfahrer nutzen bitte den Sondereingang Nord-Ost neben dem „Strobels“. Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Taschen, Kinderwagen, Babyschalen („Maxi Cosi“) mit ins Stadion hineingenommen werden. Parkmöglichkeiten gibt es auf den bekannten öffentlichen Parkplätzen rund ums Stadion. Es herrscht das übliche Parkverbot auf der Strobelallee. Der Parkplatz „Luftbad“ steht nur für Fahrzeuge mit entsprechender Parkberechtigung zur Verfügung.

Für den schwarzgelben Weihnachtschor stehen über 20 traditionelle wie moderne deutsche und englischsprachige Weihnachtslieder auf dem Programm, durch das Norbert Dickel führen wird. BVB-Fan und Pop-Star Sasha stimmt zudem einige ausgesuchte Lieder ein: „Ich freue mich sehr, meiner Heimat mal wieder einen Besuch abzustatten und hoffe, dass ganz viele Dortmunder und BVB-Fans kommen, um gemeinsam ein paar schöne Weihnachtslieder zu singen.“

Stimmgewaltige Unterstützung erhält das Publikum auch von der Chorakademie des Konzerthauses Dortmund. Instrumental begleitet wird der Nachmittag von zwei Ensembles, die beide auf ihre Weise einen unverwechselbaren Sound entwickelt haben und für eine stimmungsvolle musikalische Untermalung sorgen: die siebenköpfige Band Filou und das Streichquartett La Finesse.

Auch einige bekannte BVB-Gesichter werden am dritten Advent im Stadion erwartet, um sich eine Woche vor Heiligabend mit Liedern wie „Leise rieselt der Schnee“, „Fröhliche Weihnacht überall“, „White Christmas“, „Jingle Bells“ oder „In der Weihnachtsbäckerei“ auf das anstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Natürlich wird auch die Hymne „Leuchte auf mein Stern, Borussia“ nicht fehlen

Zudem bekommt das Stadion an diesem Tag „himmlischen Besuch“, denn das Christkind aus Engelskirchen wird da sein und sich über alle Kinder freuen, die es in der Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post vor dem Stadion besuchen kommen und ihm eine nette Botschaft schreiben. Wird diese direkt vor Ort eingeworfen, gibt es pünktlich zum Weihnachtsfest eine Rückantwort vom Christkind. Die Kinder sind herzlich eingeladen, ein Foto mit dem Christkind zu machen und eine kleine Überraschung abzuholen. Dank der Einladung der Deutschen Post als Partner von „Dortmund singt Weihnachtslieder“, haben alle Kinder bis einschließlich 9 Jahre die Möglichkeit, eine kostenlose Eintrittskarte zu erwerben.

Foto: Andreas Radosewic / RadoArt-Media


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang