Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

 

Gegen 7:30 Uhr ist es an der Johannesstraße zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand gekommen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus 2 Fenstern im 2. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses und drohten auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Der Mieter der Brandwohnung hatte sich zu diesem Zeitpunkt in den teilverrauchten Treppenraum gerettet, 5 weitere Hausbewohner bereits das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr setzte unmittelbar 2 Trupps zur Menschenrettung und einen Trupp zur Brandbekämpfung ein. So konnte sowohl der Mieter aus dem Treppenraum gerettet als auch eine Brandausbreitung auf das 3. Obergeschoss verhindert werden. Der Mieter wurde anschließend mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben und zur Unfallklinik gebracht. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr hatten sich zwei Bewohner des Hauses zu Fuß in ein benachbartes Krankenhaus begeben. Das Feuer, welches sich in der Wohnung über den gesamten Flur und das Wohnzimmer ausgebreitet hatte, wurde abgelöscht, zeitgleich die anliegenden Wohnungen auf Personen durchsucht. Glücklicherweise gab es keine weiteren Verletzten. Sowohl die Schadenshöhe der vollständig zerstörten Wohnung als auch die Brandursache werden durch Polizei und Sachverständige ermittelt. Die Feuerwehr war mit ca. 40 Einsatzkräften der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) des Löschzuges 16 (Hombruch) der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort. Foto: Feuerwehr Dortmund


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang