Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Der  SCHLAGERBOOOM geht weiter! Florian Silbereisen feiert auch 2017 „die neue Lust auf Schlager“ mit dem größten Schlagerfest, das er jemals gefeiert hat: SCHLAGERBOOOM – DAS INTERNATIONALE SCHLAGERFEST! Gemeinsam mit über 10.000 Schlagerfans in der Dortmunder Westfalenhalle begrüßt der Showmaster Stars wie Andreas Gabalier, Beatrice Egli, Roland Kaiser, die Höhner und viele weitere Stars (Änderungen vorbehalten). 

Eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, des ORF und des SRF in Zusammenarbeit mit Jürgens TV. 

Weitere Infos zur Show folgen regelmäßig auf www.feste.tv


 

Mit einem positiven Gefühl geht die U23 von Borussia Dortmund in den Spielemarathon in den nächsten Tagen. Die Länderspielpause nutzten die Schwarzgelben zu einem Testspiel gegen Zweitligist Arminia Bielefeld, das mit 3:1 gewonnen werden konnte.

Nun warten drei Spiele in sieben Tagen auf die Jungs von Jan Siewert. Drei Auswärtsspiele, die es alle in sich haben: Wegberg, Wiedenbrück, Düsseldorf. Los geht es am Dienstag um 19:30 Uhr in Wegberg-Beeck. Beim Tabellenfünfzehnten der laufenden Saison soll der Negativtrend der letzten drei Spiele mit nur insgesamt einem Punkt beendet werden. Zumal es sich nicht um eine Parallelansetzung mit den Profis handelt, können auch einige BVB-Fans die rund 110 Kilometer Reise an die holländische Grenze auf sich nehmen.

Gegen Wegberg-Beeck ohne Serra und Bansen

Die U23 hat aktuell drei Spiele weniger absolviert als Spitzenreiter Uerdingen und ist mittlerweile auf Platz neun abgerutscht. Aber kein Grund zur Sorge, an der Tabellenspitze geht es eng wie selten zuvor zu, sodass es mit drei Siegen aus den drei Spielen bereits wieder nach oben gehen könnte. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Zunächst zählt das schwierige Duell in Wegberg-Beeck, bei dem Jan Siewert nicht ganz aus den Vollen schöpfen kann. Janni Serra und Eike Bansen weilen noch bei den U-Nationalmannschaften. Bereits wieder in Dortmund sind Beyhan Ametov und Anagyros Kampetsis. Auch ein Einsatz von Massimo Ornatelli scheint am Dienstag möglich zu sein.
Bericht: Timo Lammert

Foto:Andreas Radosewic/RadoArt-Media


 

 

STYLORAMA ist DAS Lifestyle-Event für alle Beauty-Addicts, Music Lovers und Fashionistas. Wir erfinden das Prinzip der Convention neu und verbinden für einen Tag alles, was Euch begeistert: Beauty meets Music meets Fashion. Lass Euch von STYLORAMA in das faszinierende Universum Eurer Lieblings-Influencer, TV- & Pop-Stars sowie Love Brands entführen. Als STYLORAMA-Weltenbummler erlebt Ihr einzigartige Momente, die Ihr nicht vergessen – und vor allem mit Euren Freunden teilen werdet. Hier werden Träume wahr. Wir holen Eure digitale Welt in die Realität. Total viral.

Was Euch erwartet:

BEAUTY, MUSIC, FASHION
Die volle Packung Lifestyle-Entertainment: mitreißende Music Acts auf der Bühne, heiße Models und coole DJs bei Fashion Shows und Social Media Stars hautnah in Meet & Greets.

SELFIE MOMENTS
Triff Deine Online-Lieblinge hautnah in unseren Meet & Greets. Mit dem Kauf eines Premium Tickets hast Du die Möglichkeit Dich für einen SELFIE MOMENT Slot anzumelden. Zu jedem Slot stehen mehrere Künstler zur Verfügung. Du suchst Dir den Slot mit Deinen Lieblingskünstlern aus und kannst dann garantiert alle treffen!

BRAND VILLAGE
Das STYLORAMA Brand Village präsentiert Euch aktuelle Topmarken mit ihren neusten Produkten und exklusiven Event-Specials. Eure Love Brands aus Beauty, Fashion, Fitness, Travel und allem, was das Leben so schön, bunt und aufregend macht.

STREET FOOD MARKET
Die coolsten Food Trucks versorgen Euch mit den leckersten Spezialitäten und authentischem Finger Food aus aller Welt – auch für den kleinen Geldbeutel.

Tickets könnt Ihr hier kaufen


 

Der DORTMUNDER HERBST 2017 erwies sich am Tag der Deutschen Einheit als Besuchermagnet, und auch an den anderen Messetagen waren die Hallen gut besucht. In diesem Jahr wurde der DORTMUNDER HERBST erstmals von Samstag bis Mittwoch durchgeführt. „Und zwar mit einem guten Ergebnis“, freut sich Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. „Die Messe hat unsere Erwartungen erfüllt.“ Erneut kamen 52.000 Besucher vom 30. September bis zum 4. Oktober in die Hallen. Sie sahen das breite Spektrum von über 620 Ausstellern. Premiere feierten die Themenwelten „Autotage Dortmund“ in Halle 3B und SICHER & GESUND in Halle 8. (Foto:Andreas Radosewic / RadoArt-Media)


 

Es war nicht das Spiel der U23 von Borussia Dortmund am heutigen Samstag. Bei schwierigen Platzverhältnissen und einem guten Gast aus Erndtebrück reichte es am Ende nur zu einem Punkt. Die Negativserie wurde zwar gestoppt, doch richtig von der Stelle kommen die Schwarzgelben durch das 0:0 nicht.

 

Pünktlich um 14:00 Uhr startete nicht nur das Spiel der U23, sondern auch der Dauerregen im Stadion Rote Erde. Bereits nach wenigen Minuten hinterließen beide Mannschaften sichtbare Spuren auf dem seifigen Geläuf. Einige Stockfehler und viele Fehlpässe ließen zunächst ein konstruktives Angriffsspiel nicht zu. Erst nach rund zehn Minuten hatte der BVB die erste Möglichkeit in Person von Haymenn Bah-Traore, der aus kurzer Distanz aber an Aubele, dem Torwart der Gäste, scheiterte.

 

In der Folge hatten die Schwarzgelben das Spiel etwas besser in der Hand. Erndtebrück zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und war vereinzelt durch Konter oder Ecken gefährlich. Nach rund 20 Minuten hatte die U23 Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Nach einer Ecke konnte Patrick Pflücke im letzten Moment noch auf der Linie für den bereits geschlagenen Bansen retten. Viele Torchancen bekamen die 243 Zuschauer im Stadion Rote Erde nicht zu sehen. Beide Teams waren zu sehr mit dem eigenen Spielaufbau und der defensiven Stabilität beschäftigt. Mit 0:0 ging es dann auch in die Halbzeit.

 

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten die Gäste. Nach einem langen Ball tauchte Yuki Nishiya frei vor Eike Bansen auf, der aber bei dem Schuss des Stürmers nicht eingreifen musste, da der harmlose Schuss am Tor vorbeiging. In der 55. Minute war der BVB dann das erste Mal gefährlich vor dem Tor. Herbert Bockhorn legte einen langen Ball von Beyhan Ametov auf Janni Serra ab. Dessen Schuss landete aber deutlich über dem Tor.

Mainka vergibt einen Elfmeter

Die Chance zur Führung hatten die Schwarzgelben dann zwei Minuten später erneut. Patrick Mainka scheiterte jedoch an Torwart Aubele per Strafstoß. Doch die Schwarzgelben blieben weiter mutig und probierten vor allem über Standards zum Erfolg zu kommen. Mehrmals kam der Ball gefährlich in Richtung Tor der Gäste, doch der starke Aubele behielt die weiße Weste. In der Nachspielzeit warf der BVB nochmal alles nach vorne, doch die tapferen Gäste verteidigten geschickt und ließen keine Möglichkeit mehr zu.

Somit verpasste der BVB es, ein schwieriges Spiel durch die Elfmetergelegenheit zu gewinnen und musste sich mit einem Punkt gegen den Aufsteiger begnügen. Insgesamt war auf dem schwierigen Platz aber auch nicht viel mehr möglich. Für die U23 steht nun eine längere Pause an. Das nächste Ligaspiel ist für den 10. Oktober bei Wegberg-Beeck angesetzt. Vorher findet am kommenden Donnerstag ein Testspiel gegen Arminia Bielefeld statt.

Text: Timo Lammert

Foto: Bettina Südmeyer / RadoArt-Media


 

Am 29. September kam die Community der Gründer und Jungunternehmer ins Kongresszentrum Westfalenhallen. Im Goldsaal und im Goldsaal-Foyer fand die Gründermesse DIE INITIALE statt und lockte ebenso viele Interessenten wie im Vorjahr an. Rund 1.200 Besucher fanden sich ein, die an den Ständen neue Verbindungen knüpften, nach Beratung fragten und Tipps von Fachleuten bekamen. Ein reichhaltiges Forenprogramm begleitete die Messe, auf der sich 63 Aussteller präsentierten. .(Foto Westfalenhalle)


 

Chris Rea ist mit neuem Album und Klassikern unterwegs. Der Meister sparsamer Gesten und weniger Worte gastiert auch in Dortmund.

Einen Zeitraum von fast 40 Jahren umfasst die Karriere von Chris Rea, der immer seiner eigenen künstlerischen Vision gefolgt ist. Der Sänger mit der rauchigen Stimme und Weltklasse-Gitarrist bahnte sich einen musikalischen Weg zwischen Rock, Pop, Latin und seinen Blues-Wurzeln. Mehr als 30 Millionen Tonträger machen ihn zu einem der erfolgreichsten britischen Rock-Protagonisten. Im Oktober/November präsentiert Chris Rea seine "Road Songs for Lovers" auf einer Europa-Tour, die ihn auch nach Deutschland und Österreich führt. Vom 13. Oktober bis 3. November gastiert er mit den Songs seines gleichnamigen neuen Albums und vielen Klassikern in 13 Städten. Obwohl in der Rock-Musik verankert, empfand sich Chris Rea immer eher als Individualist. Musiker und Maler, Blues-Aficionado und bekennender Motorsport-Narr, Filmemacher und klassisch beeinflusster Komponist, all diese Attribute treffen auf den vielseitigen und sympathischen Außenseiter zu. Jetzt meldet sich Chris Rea zurück mit einem Album großartiger Rock-Balladen, das erneut seine besten Eigenschaften offenbart: Eine einzigartige Stimme und herausragende Songschreiber-Qualitäten.

Mit ihrem perfekten Mix aus Action und Entertainment begeistern die Live-Events von WWE (World Wrestling Entertainment) immer mehr Fans weltweit. Im November kommt das Wrestling-Spektakel mit den Protagonisten aus dem RAW-Kader nach Deutschland, wo die Resonanz stetig zunimmt. Die WWE-Gladiatoren gastieren am 08.11.2017 zum Auftakt ihrer Deutschland Tour in Dortmund. Die weltbesten WWE-Superstars sind Garanten für ebenso spannende wie unterhaltsame Ringduelle. WWE LIVE präsentiert die Superstars von RAW. Die detaillierte Match-Card folgt erst zu einem späteren Zeitpunkt. Die Fans von WWE dürfen sich allerdings auf eine gigantische Live-Show freuen, wenn die härtesten und populärsten WWE-Stars in den Ring steigen. WWE LIVE bietet weit mehr als starke Männer und attraktive Amazonen in schillernden Outfits mit rockigen Eingangsmelodien und markanten Sprüchen.

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang