Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Ein 39-jähriger Dortmunder ist am Montagabend im Keuning-Park ausgeraubt worden. Die mutmaßlichen Täter traten den Mann in den Rücken und nahmen ihm sein Handy weg. Danach begaben sie sich auf die Flucht.

Gegen 19.50 Uhr war der Mann im Keuning-Park in der Nordstadt unterwegs und hielt gerade sein Handy in der Hand. Danach soll er plötzlich einen Tritt in den Rücken gespürt haben und zu Boden gestürzt sein, so die Polizei. Bei dem Sturz verlor der Dortmunder das Handy aus der Hand. Als er wieder aufstand, war das Telefon weg. Der Mann konnte nach eigenen Angaben nur noch sehen, wie zwei Personen in Richtung der Mallinckrodtstraße wegliefen. Die Polizei sucht nach Zeugen - die flüchtenden Männer werden folgendermaßen beschrieben: Ein Täter soll etwa 1,75 Meter groß, dunkelhäutig und mit einem schwarzen Kapuzenpullover sowie einer blauen Jeans bekleidet gewesen sein. Er soll jung ausgesehen haben. Der zweite war nach Angaben der Polizei etwa 1,65 Meter groß, dunkelhäutig und ähnlich gekleidet wie der andere Mann. Auch er soll jung ausgesehen haben.


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang