Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Ein bislang unbekannter Täter hat am gestrigen Mittwochabend (25. Oktober) einen Supermarkt in Lünen überfallen. Der Mann bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe und flüchtete anschließend zu Fuß vom Tatort.

Ersten Ermittlungen zufolge betrat der Maskierte gegen 20.20 Uhr den Supermarkt in der Preußenstraße. Zielgerichtet ging er in Richtung der Kasse und forderte die Angestellten auf, das Geld herauszugeben. Dabei richtete er eine Schusswaffe auf die Kassiererin. Mit der Tatbeute flüchtete der Mann zu Fuß über den Parkplatz in Richtung Preußenstraße. Vor der dortigen Tankstelle bog er links ab und rannte in Richtung Seepark.

Mehrere Zeugen beschrieben den mutmaßlichen Räuber als männlich und etwa 1,75 m groß. Er war kräftig gebaut und trug zur Tatzeit einen schwarzen Rollkragenpullover und eine dunkelblaue, verwaschene Jeans. Unter der Maskierung konnten die Zeugen einen grauen Haaransatz und dunkle Augen erkennen. Darüber hinaus sprach der Mann deutsch mit Akzent.

Die Polizei fahndete am Abend mit mehreren Einsatzkräften nach dem Täter. Dabei unterstützten sie auch ein Polizeihubschrauber und ein Diensthund der Bundespolizei.

Foto:Andreas Radosewic/RadoArt-Media


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang