Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

Die Dortmunder Polizei hat am Dienstag (29.8.) in Dortmund-Aplerbeck drei mutmaßliche Automatenaufbrecher vorläufig festgenommen. Nun suchen die Beamten weitere Zeugen und mögliche Geschädigte. Ersten Erkenntnissen zufolge bemerkten Zeugen gegen 3.10 Uhr einen schwarzen Opel auf einem Tankstellengelände an der Schüruferstraße (nahe der Apelbachstraße). Ein Mann stieg aus und hielt sich danach verdächtig hinter dem Gebäude auf. Die alarmierten Polizeibeamten konnten ihn (29, aus Bottrop) kurz darauf auf frischer Tat festnehmen, als er gerade den Münzautomaten eines Hochdruckreinigers aufbrach. Im besagten Opel trafen sie zudem auf eine 17-Jährige und einen 25-Jährigen (beide aus Oberhausen), die offenbar auf die Rückkehr des Bottropers warteten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten diverses Einbruchswerkzeug. Sie nahmen das Trio vorläufig fest und brachten alle ins Polizeigewahrsam. Im Rahmen erster Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf mögliche weitere betroffene Tankstellen im Bereich Dortmund und Umgebung. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen mussten die 17-Jährige und der 29-Jährige wieder entlassen werden. Gegen den 25-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Da er den geforderten Geldbetrag nicht zahlen konnte, führte ihn sein Weg in die Justizvollzugsanstalt.


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang